Charly Böck

 charly_boeck

Charly Böck, freischaffender Percussionist, Drum Circle Facilitator und Bandleader,

lernte sein Handwerk von den Größen der Szene und vor Ort in Kuba. Nachdem er 1995 den Ingolstädter Jazz Award gewann, tourte er mit Jazzlegenden wie Dave Valentin oder Eddie Palmieri durch Europa. Der Autor zweier Bücher („Die Ama Cajon Schule“ und „Samba Percussion“) lehrt heute als Dozent an verschiedenen Instituten und ist Mitbegründer der Ausbildungsreihe House of Rhythm am FMZ München. Darüber hinaus ist er Initiator und Leiter mehrerer Bands (Sambapito; Charly Böck Latin Project) und spielte u.a. mit In Farbe, Isabel Casas y Cuba Vista, Söhne & Töchter Ingolstadts sowie der Late Night Band der Jazztage Ingolstadt.

 

Werdegang von Charly Böck
Freischaffender Percussionist für Latin Jazz, Salsa, Rock und Funk
Geboren 1958

AUSBILDUNG
Studium an der International Percussion-School-Munich
Studienaufenthalt in Cuba
Fortbildung in afrikanischer, brasilianischer und cubanischer Percussion bei renommierten Percussionisten wie:
Luis Conte, Famoudou Konate, Bobby Sanabria, George Delgado, Bill Summers ...

DOZENT FÜR PERCUSSION
Percussion-Symposium Ansbach, Percussion Sommer-Seminar Marktoberdorf, Percussion-Festival Schorndorf, AFS-Bundeskongress Frankfurt, Meinl Drum Festival

Mitbegründer von House of Rhythm

KONZERTE MIT
Papa Caliente, Percussion Movements, Voyage, Eisenhauer Bros. Orchestra, Mark Ramsden, La Claridad, Piu Piu Latin Orquesta, Kontrabanda, Anthony Martinez, Bob Quaranta, Horacio "El Negro" Hernandez, Bobby Sanabria, Leo Traversa, Dave Valentin, Robby Ameen, Eddie Palmieri.

CHARLY BÖCK SPIELT DERZEIT
mit Charly Böck Latin Projekt, Tribute to Paul Simon,  Sambapito, Olli Kügel Band, Piu Piu Latin Orquesta, Late Night Band, Art of Duo (Kasia Lewandowska/Ch.B.)

 


 

 

Vita01

 

 

Vita02

HOME

Copyright © 2013. All Rights Reserved.